The World in ten minutes

March 10, 2018

Bildschirmfoto 2018-03-10 um 17.50.09
Today I needed a simple world map. The internet is full of world maps, but I did not find a simple one that only represents a world map without being too accurate (and having too many points for that). That‘s why I did that. Here it is, enjoy the the simple, quick-and-dirty free vector world map. Feel free to use it for non-commercial purposes.

Conditions of use: CC BY NC

simple_world_map_vector (pdf)

Advertisements

Literaturgattung Absage

January 10, 2018

Ihr Projekt passt nach meinem Verständnis eher in eine Kunstausstellung. In unseren Räumlichkeiten würde sie auch schwer umzusetzen sein. Vielleicht finden sie ja noch eine Lokation, ich wünsche Ihnen viel Erfolg
***
Leider muß ich Ihnen mitteilen, dass das XXX Museum Ihre Sonderausstellung nicht zeigen kann. Das Thema ist sehr interessant und attraktiv, leider ist der direkte thematische Zusammenhang, der für unsere Sonderausstellungen gewünscht ist, nicht gegeben. Außerdem sind alle unsere Sonderausstellungsflächen im vorhergesehenen Zeitraum belegt.
***
Die Ausstellung kommt für uns leider nicht in Frage – ich habe auch noch einen Teil meiner Kollegen mit in die Diskussion mit einbezogen, aber wir sind alle der Meinung, dass das nicht wirklich Sinn macht für uns.
***
ich finde Ihr Projekt interessant, aber ich fürchte, es passt nicht so gut zu XXX. Hier geht es ja im Kern um Interior Design, Möbel, Einrichtung etc. Es machen Hersteller, Showrooms, Designer mit, die von der Teilnahme natürlich profitieren. Der Teilnahmebeitrag ist 1.700 Euro, dazu kommt in Ihrem Fall noch eine Miete für eine Location von ca 1.000 Euro. Das kann sich in Ihrem Fall nicht wirklich amortisieren, denke ich.
***
Wir haben Ihren Vorschlag wahrgenommen. Ihr Projekt passt sicher grundsätzlich sehr gut in Kirchen, was die gesellschaftliche Diskussion angeht. Unser Konzept für Kunst in der Kirche soll v.a eine neue Raumerfahrung und Wahrnehmung ermöglichen, welche durch Installationen angestoßen werden soll. Zudem haben wir schon Pläne für ein größeres Kunstprojekt 2018. Deswegen muss ich Ihnen leider absagen.
***
Ich reiche Ihr Anliegen gerne weiter, allerdings sehe ich während der Zeit unseres Umbaus (voraussichtlich bis 2019) wenig Potenzial für eine Ausstellung. In den Kirchenräumen finden in der Regel keine Ausstellungen oder Installationen statt.
***
An St. XXX werden nur Kunstprojekte des Dekanatsbezirkes oder der Kooperationspartner. Uns fehlen für andere Projekte leider die logistischen und finanziellen Mittel.
***
To be continued.


Puppet Squid

January 3, 2018

Happy new year everybody. No matter how many legs you have.


kitsch for cash 2017

December 3, 2017


Best wishes for 2018.


Not only for graphic designers: two current exhibitions

September 1, 2017

Not only for graphic designers: two current exhibitions in Munich, both worth a visit until 10 september (and some thoughts about the second one):

Kunstfoyer: Peter Keetman, free entry
https://www.versicherungskammer-kulturstiftung.de/…/peter-…/

Villa Stuck: Willy Fleckhaus. entry quite expensive.
http://www.villastuck.de/ausstellungen/…/fleckhaus/index.htm

According to the curators, Fleckhaus imported the role of the art director from the american to the german print media market. The exhibition shows numerous spreads from his work for student and union publications, the youth magazine twen and, later, the Frankfurter Allgemeine Magazin. All of these publications were highly influential for the development of editorial design in Germany, by giving importance to visual storytelling and breaking taboos of the traditional bourgeois imagery of the media in the 60s – strongly connected with the social and political changes in that period. When I was a child, Fleckhaus‘ Work had already influenced the imagery I grew up with. For younger people the exhibition might be interesting – thanks to the high quality of the work – but not surprising. What Fleckhaus did has become state-of-the-art – even before the digital publishing revolution started, just a few years after his early death in 1983. I do not agree that dtp revolution made visual communications weaker than they were in Fleckhaus‘ time (as some statements in exhibition claim). I would rather say that people like Fleckhaus brought a degree of freedom into the visual culture that made the digital publishing tools a logical & necessary step to follow.


Reformation Brochure

August 30, 2017

Image brochure for a protestant parish on the occation of the reformation anniversary.


Queer in Munich

July 21, 2017

Being a convinced couchsurfer for years I recently did a logo for the Queer in Munich CS Group.


Menschen Verboten Exhibition *postponed*

June 5, 2017

pk_menschenverboten_banner


Geschwister-Scholl-Garten proposal

May 22, 2017

Good Morning Munich City Council. Let’s create a new park in my neighbourhood instead of building a new road there. Here is my proposal i sent to you today.


Measure

April 21, 2017

Growth meter. Digital print on forex board.
It‘s possible to leave personal marks on the left side.